Schrittzähler-Armband Bestseller

Schrittzähler-Armbänder helfen dabei, einen Überblick über seine tägliche Bewegung zu erhalten. Sie messen meist nicht nur die Schrittzahl, sondern auch Distanzen und den Kalorienverbrauch, den Puls oder weitere Messkriterien. Das macht sie zu sehr hilfreichen Tools, wenn es darum geht, auf seine tägliche Bewegung besser zu achten, oder sich insgesamt mehr zu bewegen.

Direkt zur Bestseller Liste

Fitness oder Schrittzähler-Armbänder sind längst nicht mehr nur für viel Geld zu haben. Es gibt eine Vielzahl von hochwertigen und auch umfassend getesteten Geräten, die zu günstigen Preisen erhältlich sind. Man muss nicht unbedingt viel Geld ausgeben. Nachfolgend finden Sie die aktuellen Fitness-Armband Bestseller bei Amazon. Sie zeichnen sich durch ein gute Preis-Leistungsverhältnis aus und wurden bereits von unzähligen anderen Menschen ausprobiert.

Worauf achten beim Kauf?

Viele Krankenkassen zahlen zu

Fitness-Armbänder werden als gesundheitsfördernde Geräte anerkannt. Seit kurzer Zeit gibt es von vielen Krankenkassen einen Zuschuss zum eigenen Schrittzähler-Armband. Die Techniker Krankenkasse etwa beteiligt sich an den Kosten mit bis zu 250 Euro. Von der DVK und der AOK Nordost gibt es jeweils bis zu 50 Euro Zuschuss. Bevor Sie sich ein solches Gerät kaufen, sollten Sie daher unbedingt bei Ihrer Krankenkasse nachfragen, ob Sie zumindest einen Teil der Kosten erstattet bekommen.

Schrittzähler-Armband: Die aktuellen Bestseller

Keine Produkte für "4203965031" gefunden.





Für wen sind Schrittzähler-Armbänder gedacht?

Die kleinen, nützlichen Geräte eignen sich für jeden, der sich intensiver mit seiner Bewegung und sportlichen Aktivitäten auseinandersetzen möchte. Durch die ständige Aufzeichnung und Beobachtung der eigenen Aktivitäten sind Fortschritte bei den eigenen Bewegungszielen und beim Kalorienverbrauch besser zu erkennen und zu verfolgen. Je nachdem, welches Ziel Sie haben, kommt eventuell ein anderes Modell für Sie infrage. Aber: Es gibt für nahezu alle Ansprüche das passende Armband.

Sind Sie jemand, der sich normalerweise zu wenig oder eher ungern bewegt? Dann hilft Ihnen Ihr Schrittzähler-Armband, das zu ändern. Es erinnert Sie nämlich regelmäßig an Ihr Ziel, sich mehr zu bewegen. Sie warten auf den Bus? Gehen Sie doch bis zur nächsten Haltestelle! Nehmen Sie doch einmal am Tag die Treppe, anstelle des Aufzugs. Viele Kleinigkeiten ergeben eine ganze Menge an Bewegung, wenn man daran denkt. Das Fitness-Armband erinnert Sie zwischendurch einfach daran.

Schrittzähler-Armband: Hierauf sollten Sie achten

Fitness-Armbänder helfen dabei, mehr auf sich und seine Gesundheit zu achten. Wenn Sie sich ein solches Gerät anschaffen möchten, dann sollten Sie beim Kauf ein paar Dinge beachten. Fragen Sie unbedingt VOR dem Kauf auch bei Ihrer Krankenkasse nach, denn sie erstattet Ihnen eventuell einen Teil des Kaufpreises und hat vielleicht auch konkrete Produktempfehlungen für Sie.

Funktionsumfang

Viele Schrittzähler-Armbänder können deutlich mehr, als nur Schritte zählen. Wichtige Funktionen, die auch preiswerte Modelle meist abdecken, sind etwa Pulsmessung, Distanzmessung, Herzfrequenzmessung, Kalorienverbrauch, Datum und Zeit. Je nach Gerät gibt es die Möglichkeit, sich an seine Aktivität erinnern zu lassen, oder sogar Tagesziele festzulegen. Viele Modelle bieten eine Schlafüberwachung. Ist das Gerät entsprechend kompatibel, so können auch bekannte und beliebte Apps, wie beispielsweise Runtastic, MyFitnessPal oder die Nike+ Running App damit genutzt werden.

Akkulaufzeit

Damit Sie Ihr Fitness-Armband auch ausgiebig und vor allem konsequent nutzen können, sollte der Akku eine möglichst lange Zeit halten. Ständiges Aufladen macht auf Dauer keinen Spaß, und so werden Sie das Armband vielleicht weniger nutzen, als Sie gern würden. Ein gute Akku ist daher ein Muss-Kriterium für Ihr Armband. Ordentliche Akkus halten mindestens 3 bis 6 Tage. Einige Premiumgeräte schaffen sogar Laufzeiten von mehreren Wochen und Monaten.

Display

Das Display sorgt dafür, dass Sie eine gute Übersicht über Ihre Daten haben. Oder eben nicht. Hier gibt es unterschiedliche Ausführungen, die auch die Akkulaufzeit beeinflussen. Moderne High-end Displays mit hochauflösenden OLEDs oder AMOLEDs verbrauchen deutlich weniger Strom, als ihre Vorgänger. Einige Schrittzähler-Armbänder kommen allerdings sogar komplett ohne Display aus.

Material und Tragekomfort

Wichtig ist es, dass Sie Ihr neues Schrittzähler-Armband bequem tragen können. Einige Modelle sind aus weichem Kunststoff gefertigt, andere legen auf so viel Komfort weniger Wert. Möchten Sie das Gerät aber täglich viele Stunden am Handgelenk tragen vielleicht sogar über Nacht -, dann ist Bequemlichkeit und Tragekomfort ein absolutes Muss. Hier kommt es ein wenig auf Ihr ganz persönliches Empfinden an.




Weitere Artikel
Kalorienbedarf & Co.
Kalorienverbrauch, BMI berechnen
Was sind Kalorien?
Kcal in KJ umrechnen